LiebsterAward

Liebster Award #3 #4

Wir haben bereits zwei mal am Liebster Award teilgenommen (hier und hier) freuen uns aber trotzdem sehr, dass wir im März gleich zwei mal nominiert wurden. Danke an Bettina von zuhauseaufreisen.ch und Sandra von runners-dog.de.

Beim Liebster Award beantwortet der nominierte Blogger 10 Fragen und nominiert dann einen weiteren Hundeblog, der dann ebenfalls 10 Fragen beantworten muss und wieder jemanden nominieren darf.

Eine schöne Idee, bei ihr mehr über den Hundeblogger erfahrt und dabei auch tolle weitere Blogs kennenlernt.

Da wir gleich zweimal nominiert wurden, werde ich heute 20 Fragen beantworten.
Los gehts mit den Fragen von runnders-dog.de! 🙂


 

1. Wie bist Du auf den Namen Deines Hundes gekommen?

Lilly, bzw. Lili ist der Name meiner längsten besten Freundin. Wir kennen uns “seit immer”, also von Geburt an. Als ich den Namen vorschlug, war Lilly noch nicht mein Hund. Andernfalls hätte ich meinen Hund wohl nicht nach meiner besten Freundin benannt. Aber er passte einfach und blieb dann auch. Zumindest die Schreibweise habe ich geändert 🙂

2. Welche Eigenschaft liebst Du an Deinem Hund am meisten und welche bringt Dich zur Verzweiflung?

Ich liebe an Lilly dass sie so verkuschelt ist und immer happy. Sie hat ein von Natur aus glückliches Wesen, das sehr ansteckend ist.

Zur Verzweiflung bringt mich, dass sie draußen alles frisst. Da arbeiten wir dran, denn es ist wirklich gefährlich.

3. Treibst Du Sport mit Deinem Hund und wenn Ja, welchen?

Sport nicht wirklich, aber wir bewegen uns zusammen viel, das zählt doch auch irgendwie oder? Wir laufen täglich ca. 6 km, gehen zusammen wandern und schwimmen im Sommer zusammen. Yoga konnte ich Lilly noch nicht beibringen und vor dem Joggen drücke ich mich noch. Das ist nicht nicht mein liebster Sport, aber eine Flexileine dafür haben wir schon. Mal sehen..

4. Aus aktuellem Bloggerparade Anlass: Darf Dein Hund mit ins Bett?

Dazu hatte ich bereits hier einen ausführlich in diesem Artikel geantwortet. Wir sind hier ganz konsequent im Schummeln 🙂

5. Wie lange bloggst Du schon?

Happydoglife.de habe ich im Dezember 2015 gestartet. Wir sind also schon über ein Jahr alt!

6. Wie verbringst Du Silvester mit Deinem Hund? Ist er auch so ängstlich wie Zoe?

Das letzte Silvester haben Lilly und ich im Bett verbracht, da ich krank war. Als die Knallerei los ging, hat Lilly kurz gebellt, aber als ich ihr versicherte das alles ok ist, ist sie wieder eingeschlafen. Ich würde sie aber trotzdem nicht alleine lassen an Silvester.

7. Was war Dein schönster Urlaub mit Hund?

Mein Leben in Griechenland war wie ein Dauerurlaub mit Hund 🙂 Wir haben dort viele Kurzurlaube und Ausflüge gemacht. Wenn Lilly dabei ist, ist es immer schön. In der Kategorie Reisen könnt ihr mehr über unsere Reisen lesen. Unser Riadtrip nach Rio in Griechenland war toll, Meteora und die Insel Kea  waren aber auch traumhaft.

Unser erster richtiger gemeinsamer Urlaub mit Hund steht im August an. Es geht nach Italien, da freuen wir uns schon sehr darauf. Natürlich werde ich im Blog ausführlich berichten!

8. Welches Lied (vom Text her) passt am besten zu Deinem Hund?

Happy von Pharell Williams 🙂

9. Nenne 3 Dinge die Du auf eine einsame Insel mitnehmen würdest!

Abgesehen von Lilly und meinem Freund, ein Buch, eine Flasche Wein und eine Kerze. 🙂

10. Wie würdest Du in einem Cartoon aussehen (Aussehen + Eigenschaften)?

Ich würde aussehen wie Lilly und hätte gerne die Superpower alle glücklich zu machen! 🙂


 

 

Und weiter mit den Fragen von zuhauseaufreisen.ch:

1. Road Trip mit Hund ist das was für dich? Wenn ja warum? Wenn nein warum?

Hier gibt es ein klares ja von mir. Wir haben schon einige gemacht und es ist die entspannteste Art mit Hund zu reisen. Ich achte nur darauf, dass die einzelnen Strecken nie zu lange sind, damit es für Lilly stressfrei bleibt. Das hat dann auch den positiven Nebeneffekt, dass man viele Pausen macht und noch mehr zu sehen bekommt. Ein Riadtrip mit Hund muss ganz entspannt und ohne Zeitdruck sein. Wir haben diese Jahr noch zwei große Riadtrips mit Hund geplant. Einmal nach Italien und einmal nach Schweden. Im Wohnmobil, das haben wir noch nie gemacht und wir freuen uns sehr auf die Erfahrung!

2. Unsere treuen Freunde haben ja so die Fähigkeit uns in echt peinliche Situationen zu bringen? Was war eure peinlichste Situation die ihr mit eurem Vierbeiner erlebt habt?

Lilly ist ein Hund, da ist mir selten etwas wirklich peinlich. Als sie klein war, hat sie immer mal wieder ihr Häufchen in mitten von Menschen gemacht, das ist schon etwas unangenehm. Heute ist sie was das angeht zum Glück ganz Ladylike und sucht sich ein ruhiges und verstecktes Örtchen dafür.

3. Wie wirst du auf andere Blogger aufmerksam?

Eine gute Frage! Hm.. ich denke meistens über Instagram und Facebook. Der Liebster Award ist dafür aber auch eine tolle Sache! Deinen Blog kannte ich noch gar nicht und finde ihn klasse! Ich werde ganz sicher immer mal wieder reinlesen!

4. Was macht dich glücklich?

Lilly, wenn sie ausgepowert, gefüttert, trocken und zufrieden schläft. Dann hab ich meinen Job gemacht. Das ist immer wieder e in schöner Moment! Es macht mich aber auch sehr glücklich, wenn sie durch die Natur springt, im Meer badet, mit anderen Hund spielt und völlig in ihrem Element ist. Als Hundemama geht es einem nicht anders wie Mama´s von Kindern. Sind die kleinen happy, sind wir es auch! 🙂

5. Wohin würdest du gerne mal mit Hund reisen?

Nach Schweden! Und das haben wir nun auch vor. Ich freue mich schon sehr! Alles was ohne Flug geht, steht auf meiner Liste! 🙂

6. Was war bislang in Bezug auf das Bloggen deine grösste Herausforderung?

Die größte Herausforderung war und ist, die Regelmäßigkeit der veröffentlichen Artikel zu halten. Immer wieder vergehen mal 1-2 Wochen ohne dass ich eine Zeile geschrieben habe. Dann gibt es wieder Wochen, da veröffentliche ich 3-4 Artikel. Ich weiss, ich sollte nicht alles gleich veröffentlichen, dann hätte ich noch Artikel für Zeiten in denen ich keine Zeit finde zu schreiben, aber dazu bin ich zu ungeduldig. Wenn ein Artikel fertig ist, muss er spätestens zwei Tage später life gehen! 🙂

7. Bist du eine Frühaufsteherin oder doch eher die Langschläferin?

Im Sommer stehe ich gerne früh auf und genieße mit Lilly die ersten Sonnenstrahlen. Ich liebe die Morgenstunden, wenn das Licht noch ganz zart durch die Bäume fällt und so viel Energie in der Luft liegt. Im Winter tue ich mir wirklich schwer wenn es draussen noch dunkel ist und schlafe gerne mal etwas länger. Lilly passt sich zum Glück meinem Rhythmus gut an und bleibt auch mal bis 11 Uhr mit mir liegen. Das kommt aber bei mir selten vor.

8. Was braucht es um dich nach einem schlechten Tag bei der Arbeit wieder aufzumuntern?

Immer wenn meine Stimmung im Keller ist, hilft ein Spaziergang mit Lilly an der frischen Luft. Danach geht es mir immer besser!

9. Was ist deine grösste Leidenschaft?

Darf ich nur eine nennen? Hm.. ich backe und koche sehr gerne, ich liebe es zu Reisen aber gleichzeitig bin ich auch wirklich gerne zuhause und verschönere mein “Nest”.

10. Wie bringst du die Inspiration fürs Bloggen am besten zum Fliessen?

In der Regeln fehlt es mir nicht an Inspiration, sondern an Zeit. Darum mach ich mir ständig Notizen zu Themen über die ich gerne schreiben möchte. Inspiration zu Themen finde ich im täglichen Leben, auf anderen Blogs und auch auf Instagram. Ich liebe Instagram 🙂


Das waren meine 20 Antworten, nun darf ich Fragen stellen und weitere Blogger nominieren.

Die Nominierung:

Gar nicht so einfach.. beim Liebster Award geht es ja eigentlich darum, dass die eigenen Leser auf neue und noch unbekanntere Blogs aufmerksam gemacht werden. Ich dachte mir darum zuerst, wirklich unbekannt sind auch mir noch männliche Hundeblogger. Doch ich hab auch nach etwas Recherche niemanden finden können.

An alle männlichen Hundeblogger: ihr seid nominiert! 

Da ich mir aber gar nicht sicher bin, ob es überhaupt welche gibt – woran liegt das eigentlich? – habe ich noch weiter gesucht und einen richtig tollen Hundeblog gefunden, den ich selbst noch nicht kannte.
Liebe Sara, hiermit seid ihr nominiert: 

THE WOW
Der Blog von Sara und ihrer Pudelmixgdame „Mini“ ist noch recht neu. Sara erzählt hier Alltagsgeschichten und porträtiert besondere Hund-Mensch-Gespanne. Ein liebevoll gestalteter Blog mit spannenden Inhalten.


 

 

Meine 10 Fragen:

  1. Was ist für Dich die große Herausforderung im Leben mit Hund?
  2. Was würdest Du heute anders machen wenn Du einen Hund bekommst?
  3. Welche Art von Hundetraining machst Du mit Deinem Hund?
  4. Was hat Euch im Training am meisten Arbeit gekostet und was funktioniert immer noch nicht 100%-tig?
  5. Was ist für Dich im Hundetraining ein No-Go?
  6. Wie oft übst Du mit Deinem Hund neue Tricks?
  7. Bist Du schon mal mit Hund verreist? Wenn ja, wohin?
  8. Was ist die größte Veränderung in Deinem Leben, seit Du einen Hund hast?
  9. Ein Hund oder zwei Hunde? Unabhängig von den Vor- und Nachteilen für den Hundehalter, was denkst Du ist besser für den Hund?
  10. Was nervt Dich an anderen Hundehaltern am meisten?

 

 

So funktioniert der Liebster-Award

• Beantworte die 10 Fragen, die dir der Blogger stellt, der dich nominiert hat
• Nominiere weitere Blogger für den Liebster Award
• Verlinke den Blog in deinem Artikel
• Stelle eine neue Liste mit 10 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen
• Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel
• Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel
•  verlinke deinen Artikel zum Liebster Award hier in den Kommentaren


Danke fürs mitmachen!
Hier sind die Antworten von Sara, von THE WOW:
http://www.thewow.de/2017/06/01/wir-sind-nominiert-fuer-den-liebster-award/

 

You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    Schätersky und Frauchen
    8. Mai 2017 at 5:46 pm

    Die Frage nach den männlichen Hundebloggern habe ich mir auch schon gestellt. Und tatsächlich bin ich fündig geworden: https://arschkalt.blogspot.de/
    Ein toller Blog über Huskys und ihre Wohlfühltemperatur…
    Herzliche Grüße,
    Nora mit Mia und Kalle

    • Reply
      LILLY & LENA
      8. Mai 2017 at 6:16 pm

      Oh toll, danke! Den schreib ich doch gleich mal an! 🙂

Leave a Reply