dies & das

[MiDoggy Blogparade] Hund im Bett – Ja oder Nein?

MiDoggy hat zur Blogparade aufgerufen und die Frage gestellt, ob der Hund mit ins Bett darf oder nicht. Ich hab eine Weile gezögert ob ich die ehrliche Antwort wirklich veröffentlichen will, aber hier ist sie nun.. 

Hm… naja.. also.. ehrliche Antwort. Jein. Ich gebe zu, das ist bei uns sehr inkonsequent.

Also von vorne. Als Lilly zu mir kam, gab es auf diese Frage ein klares Nein. Sie war auch noch viel zu klein um einfach selbst aufs Bett zu springen. Das war also einfach.. währen da nicht diese kleinen süßen Hundeäuglein die mich vor dem Bett ansehen und betteln ins Bett zu dürfen. Ich hab es nicht länger als eine Woche ausgehalten und mir dann selbst die Frage gestellt, warum eigentlich nicht? Ich liebe es mit Lilly zu kuscheln und ich finde es weder eklig noch störend wenn sie im Bett liegt. Dachte ich.

Lilly durfte also mit ins Bett. Das war schön. Bis sie größer wurde. Viel größer. Fast so groß wie ich wenn sie ausgestreckt quer im Bett liegt. Alleine mit Hund im großen Bett geht das noch. Man schlängelt sich mit dem eigenen Körper irgendwie um den Hund herum – der sich keinen Millimeter zur Seite bewegt..

Im warmen Griechenland hatte sich das Thema dann auch sowieso schnell von selbst gelöst, denn Lilly war es einfach viel zu warm im Bett und nach 10 Minuten im Bett, zog sie meistens den kalten Fliesenboden vor. Problem gelöst.

 

Als wir nun nach Deutschland kamen und es hier so eisig kalt war und ist und sooo kuschlig warm im Bett.. . musste ich das ganze Hund im Bett Thema noch mal überdenken, denn zu Dritt ist es schon eine Herausforderung! Ein bisschen störend, ich gebs zu… Der Umgebungswechsel war meine Chance neue Regeln aufzustellen.

Ok, ich zieh es durch, der Hund darf nicht mehr ins Bett.

Lilly kam damit erstaunlich schnell klar. Ich aber nicht so. Mir fehlte auf einmal meine „Lilly-Kuschelzeit“. Also musste eine Ausnahmeregelung her. Lilly darf morgens mit ins Bett. Schön! ..bis zum Fellwechsel. Im sonnigen, warmen Griechenland war das nicht ganz so sehr ein Problem, denn ich konnte meine Bettdecke jeden Tag einfach raus hängen und ausschütteln. Bei dem Dauerregen in Deutschland geht das nicht. Also darf der Hund nun doch nicht mehr ins Bett, bis der Fellwechsel vorbei ist.

Naja… ich geb zu wir schummeln ein wenig. Das ist die „zu Dritt“ Regel. Sobald Lilly und ich alleine sind… ah.. das gibt Ärger, *lol*, aber ganz alleine im Bett ist wirklich doof!

Um die Frage also ehrlich zu beantworten… wir haben hier eine ganz konsequente „it depends-Schummel-Regel“ und Lilly kennt die genauso gut wie ich. Sorry Schatz! 😀

DSC_3283

You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    Lychee mit Laura
    10. März 2017 at 10:21 pm

    Das klingt nett 😉

    Kuscheleinheiten mit dem Frauchen sind die besten.
    Und: sie ist derzeit single. Ich nur ein Zwergpudel. Und ich verlier keine Haare 😉

  • Reply
    Liebster Award #3 #4 | Der Hundeblog für Hundeliebhaber
    31. Mai 2017 at 9:32 am

    […] hatte ich bereits hier einen ausführlich in diesem Artikel geantwortet. Wir sind hier ganz konsequent im […]

Leave a Reply