Mystery Blogger Award

Der Mystery Blogger Award

Vergangene Woche wurden wir von Sandra & Shiva Wuschelmädchen zum ersten Mal für den Mystery Blogger Award nominiert und nehmen die Nominierung natürlich gerne an.

Mystery Blogger Award?
Ihr fragt Euch was dass ist? Obwohl wir schon häufiger für den Liebster Award nominiert wurden, musste mich hier auch erst einlesen. Die Idee für den Mystery Blog Award stammt von Okoto Enigma, die den Award ins Leben gerufen hat, damit ihr als Leser zum einen noch mehr über einen Blog erfahrt, aber auch um Euch mit den Nominierungen neue Blogs vorzustellen. Ich selbst bin über solche Awards auch schon auf ganz wunderbare Blogs gestoßen.

Die Mystery-Blog-Award-Regeln

  • Platziere den Mystery Blogger Award auf deinem Blog.
  • Erkläre die Regeln.
  • Danke der Person, die dich nominiert hat und verlinke ihren Blog.
  • Nenne die Erschafferin des Awards und verlinke auch sie.
  • Erzähle deinen Lesern 3 Dinge über dich
  • Nominiere 10 – 20 weitere Personen.
  • Stelle deinen Nominierten 5 Fragen deiner Wahl; eine davon sollte komisch/lustig sein.
  • Teile deine besten Blogbeiträge.

 


3 Dinge über mich

  1. Ich ernähre meinen Hund gesünder als mich selbst und achte bei Hundezubehör penibel darauf dass ich nur nachhaltig, Schadstoff frei und bio einkaufe.
  2. Lilly hat so viele Entscheidungen in meinem Leben beeinflusst, dass ich mir sicher bin, dass mein Leben ohne sie komplett anders aussehen würde und verlaufen wäre. Ich bin sicher ohne sie wäre ich heute nicht so glücklich wie ich es bin und würde wohl immer noch fern von Freunden und Familie im Ausland leben, mich immer wieder neu erfinden und wohl weit weniger bis gar kein konstantes und sesshaftes Leben führen. Sie hat mein „Zigeuner-Da-Sein“ beendet, ohne dass mir das nun fehlen würde. Im Gegenteil, ich bin ihr sehr dankbar.
  3. Ich halte Menschen mit Hund für ausgeglichener, verlässlicher und weniger egoistisch. Ich glaube Menschen mit Hund kann man mehr vertrauen weil sie verantwortungsvoller sind.

 


Hier unsere Antworten: 

Lässt du deinen Hund vom Eis ablecken und isst es dann weiter?

Nein auf gar keinen Fall! Ich mag es auch nicht wenn Lilly mich im Gesicht abschleckt. Auch wenn das als liebe Geste von ihr gemeint ist, das geht mir bei aller Liebe dann doch zu weit. Ich würde mich auch nicht von einem Mann küssen lassen, der sich kurz vorher selbst geleckt oder Dreck gefressen hat! 😀

Wenn du feststellst, dass du unterwegs zu einem wichtigen Termin schon fast zu spät bist und Hundepfoten am Bein hast, was unternimmst du?

Seit ich Lilly habe, habe ich fast immer und überall Babytücher dabei. Die Feuchttücher sind meine Geheimwaffe gegen Hundedreck und sicher könnte ich damit auch die Hundepfoten auf der Hose reinigen.

Wenn dein Hund in was ekliges getreten ist und dich um Hilfe bittet, in dem er diese Pfote an deiner Hose reibt, was reinigst du zuerst? Hose oder Pfote?

Lilly frisst ekliges lieber als dass sie reintritt, aber ich würde erst die Pfoten putzen, sonst laufe ich Gefahr dass sie es mir an das andere Bein reibt bevor ich fertig bin mich zu säubern. 😀

Fasst du deinem Hund in die Schnauze, um ein undefinierbares etwas herauszuholen oder versuchst du es mit Kommandos?

Ich würde es sicher erst mit einem Kommando versuchen, aber wenn es nicht hilft und ich denke dass sie in Gefahr ist, würde ich ihr auch ins Maul greifen. Da ich mit ihr als Welpe schon geübt habe, dass ich ihr ohne Probleme ins Maul fassen kann, ist das bei ihr auch kein Problem. Ich mach das jedoch nur in Notfällen, da die Gefahr besteht das Hunde einfach alles schnell schlucken wenn man ihnen zu oft Dinge aus dem Maul nimmt.

Um das zu üben, habe ich Lilly als Welpe immer wieder ins Maul gefasst und ihr den Gaumen über den Zähnen massiert, Welpen stehen da total drauf uns sie hat das dann schnell als positiv gespeichert. Mit war das wichtig für Notfälle und auch beim Tierarzt muss sie sich im Zweifel mal ins Maul schauen lassen.

Gehst du auf Kuschelaufforderungen ein?

Da halte ich es wie bei Lilly´s Aufforderungen zum Spielen. Es gibt Situationen da geh ich drauf ein, aber auch Momente in denen es nicht passt und sie bekommt dann nicht immer was sie will. Für ein paar Streicheleinheiten ist jedoch meistens Zeit. Ich freu mich ja wenn sie meine Nähe sucht und Kuschel gerne mit ihr.

 


Unsere Nominierung

Da wir gerade den ® Award – als Hundeblog des Monats November 2017 erhalten haben, nominiere ich aus aktuellem Anlass alle anderen 10 Blogs die den Award in 2017 erhalten haben:

 


 

Unsere 5 Fragen an die nominierten

  1. Wenn Du morgen keinen Hund mehr hättest, was wäre das erste das Du tun würdest?
  2. Was empfindest Du als das schönste am Leben mit Hund?
  3. Was ist für Dich das herausforderndste am Leben mit Hund?
  4. Hand aufs Herz, bekommt Dein Hund manchmal Essen vom Tisch?
  5. Was bringt Dich auf die Palme in Gesprächen mit anderen Hundebesitzern?

Unser bester Blogbeitrag 

Das hier ist der beliebteste Blogartikel aus dem aktuellen Jahr:  Tennisbälle für Hunde // ein gefährliches Spielzeug

 

Ich hoffe ihr konntet wieder etwas Neues über uns erfahren und freuen uns schon auf die Antworten unserer Nominierten.

Lena & Lilly 

 

No Comments

    Leave a Reply