dies & das

Amy & Lilly // eine ganz besondere Hunde-Freundschaft mit Rätseln

 

Wer uns auf Instagram folgt oder unsere letzten Blog Artikel verfolgt hat, hat die kleine Amy bereits kennen gelernt. Amy ist eine 10 Monate alte Golden Retriever Hündin. Und heute möchte Euch die Geschichte der beiden erzählen. Wie wir sie kennen gelernt haben und welches Rätsel die Freundschaft zwischen Amy und Lilly uns aufgibt. Es gibt eine Frage die seit unserer Begegnung im Raum steht, der wir nachgehen wollen.

Im Februar, waren Patrick und ich auf einer Hundemesse. Um uns mal umzusehen, denn wir waren beiden noch nie auf einer und auch um dort einen Freund zu besuchen, der mit einem Stand dort vor Ort war. Vielleicht kennt ihr Dennis und seine Gesundheits-Hundebetten “Von Hohenstein”?

Lilly war dabei, zumindest bis zum Eingang der Messe. Denn wenige Meter vor dem Eingang stemmte sie die Pfoten in den Boden und wollte keinen Meter mehr weiter laufen. Mit gutem Zureden schafften wir es mir ihr in den Eingangsbereich, aber als Lilly fast panisch wurde, haben wir Entschieden sie lieber kurz im Auto zu lassen und unseren Besuch der Messe etwas zu verkürzen. Es müssen die Gerüche der vielen vielen Hunde gewesen sein, die ihr nicht zugesagt haben.

Also sind wir ohne Lilly rein und direkt zum Stand von Hohenstein Hundebetten. Dort lag ein 5 Monate alter Golden Retriever Welpe auf einem der Hundebetten und als ich die kleine sah, traute ich meinen Augen kaum. Amy. Sie sah genauso so aus wie Lilly als Welpe. Das mag jetzt erstmal komisch klingen, denn natürlich sehen sich Golden Retriever Welpen grundsätzlich alle ähnlich, aber hier war die Ähnlichkeit wirklich verblüffend.

Patrick, Dennis und vor allem Amy´s Eltern Caro und Kevin, müssen gedacht haben ich hab sie nicht mehr alle. 🙂 Sofort sprudelte es aus mir heraus “Oh mein Gott, die kleine sieht exakt aus wie meine Lilly in dem Alter!” und nach dem ich die kleine freudig begrüßt hatte und mich etwas gefasst hatte, suchte ich nach Welpen Bildern von Lilly auf meinen Handy um verständlich zu machen wie groß die Ähnlichkeit ist.

Das gleiche Gesicht, die gleiche Färbung, die kleinen Löckchen hinter den Ohren und auch der zierliche dünne Körperbau ähnelten Lilly bis aufs kleinste Detail.

Nun würden wahrscheinlich die meisten Hundehalter sofort fragen, von welchem Züchter die kleine stammt, aber mit der Frage wäre ich nicht weit gekommen, denn ich habe ja selbst keine Ahnung über Lilly´s Herkunft.

Wie sich später herausstellte, haben Caro und Kevin genauso wenig Ahnung woher die kleine Amy kommt.

Die ungewisse Herkunft der beiden, bzw. wie wir jeweils zu unseren Hunden gekommen sind, sind Geschichten für sich, auf die ich hier gar nicht viel tiefer eingehen möchte, was die beiden Geschichten aber offen lassen und für uns nicht nachvollziehbar ist, ist die Frage, ob Lilly und Amy verwandt sein könnten. Mit 2 Jahren Altersunterschied, können sie natürlich keine direkten Geschwister aus dem gleichen Wurf sein, aber vielleicht haben sie die selben Eltern. Möglich wäre es und die Ähnlichkeit der beiden legt die Vermutung nahe.

Hier ein paar Bilder von Amy und Lilly. In etwa im gleichen Alter:

Lilly


 

Amy.


 

Lilly


Amy.


Auf der Hundemesse konnte ich Caro und Kevin meine Lilly nicht zeigen, weil sie nicht dabei war, aber wir haben Nummern ausgetauscht und uns ein paar Wochen später wieder getroffen.

Das erste Treffen von Lilly und Amy – Liebe auf den ersten Blick und der Start einer tiefen Hundefreundschaft. Auch Patrick, Caro und Kevin verstanden dann endlich von was ich die ganze Zeit sprach und waren verblüfft, wie groß die Ähnlichkeit der beiden ist. Selbst mit dem Altersunterschied der beiden, haben wir alle die beiden immer wieder verwechselt und tun es heute noch. Hier ein paar Bilder, auf denen das deutlich wird.

Amy links. Lilly rechts. Kaum zu unterschieden. Nur wenn man das Bild etwas von weiter entfernt betrachtet, sieht man wer Lilly ist am Körperbau, der deutlich nicht mehr so Wellenhaft ist wie bei Amy.


 

Auch hier, kaum zu unterscheiden. Lilly rechts. Amy Links.


Lilly rechts. Amy Links. Auf den ersten Blick, gar nicht so leicht zu erkennen.


Amy vorne. Lilly im Hintergrund.


Hier wird es schnell deutlich, aber sehr ihr die gleiche Färbung des Fells?


Amy links. Lilly rechts.


Lilly rechts. Amy Links. Nach dem Amy das erste mal geschwommen ist. Ganz mutig ist sie Lilly ins Wasser gefolgt.


 

Seit dem treffen wir uns immer wieder mit den beiden. Leider liegen rund 40 Minuten Fahrt zwischen uns, aber immer wenn wir sehen wie sehr sich die beiden lieben, wird immer wieder schnell klar, dass ich die Fahrt lohnt. In den letzten Wochen hatten wir Amy nun auch zweimal für ein paar Tage bei uns zu Gast, weil Caro und Kevin verreist sind. Dadurch sind Amy und Lilly noch mehr aneinander gewachsen und es bricht jedem von uns jedes Mal das Herz, wenn wir die beiden wieder trennen müssen.

Nun wird vielleicht auch deutlicher, warum ich die Vermutung hatte, das Lilly einfach nur traurig ist, als ich kürzlich bemerkt hatte, das mit Lilly etwas nicht stimmt. Der Zustand von Lilly wurde auffällig, nach dem Amy das erst Mal vier Tag bei uns verbracht hatte. Auch Caro berichtete mir, das Amy für ein zwei Tage nach ihrem Aufenthalt bei uns etwas traurig wirkte und Lilly wohl vermisst.

Der Blick der beiden, als hinter Amy das Gartentürchen zu ging und die beiden getrennt wurden, sprach Bände und brachte uns alle den Tränen nahe.

Wir stellen uns nun alle die Frage, ob es möglich, ist das die beiden verwandt sind. Die genaue Herkunft der beiden werden wie wohl nie ausfindig machen können, aber vielleicht gibt es eine Möglichkeit zu testen, ob die beiden verwandt sind und vielleicht sogar die selben Eltern haben.

Wisst ihr ob man das test lassen kann? Ich konnte auf Google rausfinden, dass man die genaue Rasse eines Hundes über einen Gentest prüfen lassen kann, aber über Test zum Verwandtschaftsgrad konnte ich nicht noch nichts finden.
Was meint ihr, sollen wir dem weiter nachgehen? Ich bin schon sehr neugierig… auch wenn das Ergebnis nicht an der tiefen Verbindung der beiden ändert wird.

Amy und Lilly. Eine ganz besondere Freundschaft, welche wir mit regelmäßigen Besuchen aufrecht erhalten werden.

 

You Might Also Like...

1 Comment

  • Reply
    Jenny
    19. Juli 2017 at 1:30 pm

    Wow! Verblüffend. Bei unserem sehe ich auch viele andere Hunde, die unserem sehr ähnlich sehen. Aber sowas habe ich auch noch nicht erlebt. Vielleicht einfach mal euren Tierarzt oder demnächst eure Heilpraktikerin fragen. Die können bestimmt was dazu sagen.

Leave a Reply